Start

NEWS

Geschichte

Linie A

Linie B

- B-Geschichte

- B-Tunnel

- B-Nord

- B-Süd I (bis Rethen)

- B-Süd II (ab Rethen)

- B-News

Linie C

Linie D

Fahrzeuge

Netz

Dies & Das

Stadtbahn Hannover

Linie B

News

In diesem Kapitel werden Planungen und aktuelle Neuigkeiten betreffend der B-Strecken eingestellt.

B-TUNNEL

In der Station Werderstr. wurde - als letzter auf dieser Tunnelstrecke - in 2010 ein Fahrstuhl installiert.

An der Station Aegidientorplatz sollen voraussichtlich ab 2022 eine zusätzliche Treppe und ein zweiter Aufzug auf der Südseite eingebaut sowie erforderliche Brandschutzmaßnahmen durchgeführt werden. Die infra Hannover hat hierzu bereits im November 2019 folgende Pläne veröffentlicht.

B-NORD

In 2020 werden Planungen für ein Upgrade des Langenhagener Astes bekannt. Die restlichen Stationen in der Vahrenwalder Straße sollen mit Hochbahnsteigen ausgestattet werden. Außerdem ist eine Wendeanlage kurz vor der Station Alter Flughafen vorgesehen. Die Station Wiesenau wird südlich der Kreuzung Heinrich-Heine-Str. neu errichtet. Damit verringert sich auch der Abstand zwischen den beiden genannten Stationen und eine weitere ist somit nicht mehr nötig. Einzelheiten hierzu finden sie auf den Seiten B-Nord .

Außerdem wird aktuell wieder darüber gesprochen, ob eine Verlängerung der Langenhagener Strecke bis zur Neuen Bult möglich ist. Hintergrund ist zum einen das im Sommer 2022 zu eröffnende Gymnasium, zum anderen sowohl das Schwimmbad als auch die Neue Bult selbst. Ein Streifen östlich der Theodor-Heuss-Allee ist seit Jahren freigehalten worden. Die Entwicklung bleibt abzuwarten.

B-SÜD

Auf der B-Süd gibt es derzeit keine größeren Bauarbeiten. Geplant wird die Zusammenlegung der Stationen Rethen/Nord (2x) und Rethen. Auch am Ortseingang von Gleidingen wird ein neuer Hochbahnsteig geplant, der gleichzeitig neue Endstation für die Linie U2 werden soll. Einzelheiten hierzu unter B-Süd (ab Rethen).

Der für 2022 geplante Baubeginn der Bauarbeiten an den Stationen Rethen/Nord und Gleidingen/Orpheusweg verzögert sich. Wie die HAZ am 27.09.2022 schreibt, verzögert sich der Baubeginn auf Anfang 2023. Die Fertigstellung erfolgt dann ebenfalls verspätet im Frühjahr 2024 statt wie ursprünglich geplant im Dezember 2023.



Weiter mit: Linie C/Geschichte

© 2001 - 2022 Andreas Kowollik, Region Hannover | Seitenanfang | Home | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Stand: 27. September 2022